Auditives Wahrnehmungstraining

Beim Hören ist die Hörverarbeitung und -wahrnehmung ein wichtiger Bestandteil.

Der akkustische Reiz trifft auf das Ohr, dort ist aber nicht das Hörzentrum des Gehirns, sondern der Reiz muss weitergeleitet und adäquat verarbeitet werden. Manche Kinder haben aus verschiedenen Gründen Probleme in dieser Weiterleitung und Verarbeitung. Eine eingehende Diagnostik bei einem Pädaudiologen sollte vor Aufnahme der Therapie stattfinden.

Defizite in der Hörverarbeitung können zu Problemen in der Rechtschreibleistung führen (LRS oder Legasthenie). Daher ist eine frühzeitige Förderung wichtig. Die sogenannte "phonologische Bewusstheit" spielt hierbei eine wichtige Rolle - das Kind soll den akkustischen Laut einem Buchstaben oder einer Buchstabenkombination zuordnen können (wichtig bei Diktaten).

In unserer Praxis setzen wir an der „Problemstelle” an und fördern mithilfe verschiedener Programme (auch PC: Audiolog 3) gezielt Bereiche der auditiven Wahrnehmung.

get-ergo verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen