Videotherapie

Wir bieten unsere Dienstleistung in großen Teilen nun auch digital als Videotherapie an.

Für die, von den Krankenkassen zugelassenen, Teilbereiche unseres ergotherapeutischen Behandlungsspektrums können wir unsere PatientInnen nun auch kontaktlos und ohne Anreise-Aufwand behandeln. Natürlich funktioniert die kontaktlose Behandlung nicht bei allen Krankheitsbildern und nicht in jedem Fall. In einigen Fällen kann die Videotherapie allerdings eine sinnvolle Ergänzung oder sogar - aus welchen Gründen auch immer - die einzige Möglichkeit für eine PatientIn sein, eine wertvolle Therapie zu erhalten.

 

Wie funktioniert die Videotherapie ?

Ihr Kind erhält einen festen Termin für die Videotherapie von unseren Bürokräften. Danach bekommen Sie eine E-Mail mit Informationen zum Vorgehen (Datenschutzerklärung, Link zu Ihrer verschlüsselten Therapiesitzung). Zum ersten vereinbarten Termin wird sich die TherapeutIn telefonisch bei Ihnen melden, um den erstmaligen Anmeldevorgang auf der Plattform des Anbieters Redmedical zu begleiten und um bei technischen Schwierigkeiten gerne zu helfen. Dann können Sie/ ihr Kind die TherapeutIn sehen und umgekehrt.

 

Falls ihr Kind bereits bei uns in Behandlung ist wird die Therapie beginnen. Der Inhalt der Videobehandlung ist natürlich stark von den vereinbarten Therapiezielen abhängig! Diese kann Bewegungsübungen beinhalten, die von der TherapeutIn ggf. gezeigt oder mündlich begleitet werden. Aufgaben mit Papier und Bleistift kann es geben. Ebenso wie Reflexionsgespräche oder ein Spiel. Zur Videotherapie können auch Aufgaben und Arbeitsblätter gehören, die vor der Therapieeinheit oder währenddessen von der Therapeutin per e-Mail zugeschickt werden.

Falls Ihr Kind noch nicht bei uns in Behandlung ist, steht am Anfang natürlich eine ausführliche Anamnese. Das heißt, die TherapeutIn wird sich in einem Aufnahmegespräch ausführlich mit Ihnen über den Alltag des Kindes und mögliche Einschränkungen unterhalten, um dann die bestmögliche Therapie zu planen. Im Grunde also genauso als wären Sie direkt bei uns in der Praxis.

 

Bitte bestätigen Sie uns nach der digitalen Therapie Ihre Teilnahme am Termin, indem Sie den Text, den wir Ihnen zusenden werden, kurz per E-Mail bestätigen.

 

Was benötige ich für eine Videotherapie ?

Wenn Ihr Kind eine Verordnung über Ergotherapie vom behandelnden Arzt bekommen hat, besteht bereits dann grundsätzlich die Möglichkeit, die Ergotherapie auch als Videobehandlung zu erhalten. Zudem sind natürlich gewisse technische Voraussetzungen zu erfüllen:

  •  Internetanschluss mit mindestens 16Mbit/s
  •  internetfähiges Gerät mit Kamera und Mikrofon (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone)

 

Für Fragen zu dieser neuen Art der Therapiegestaltung stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

 

 

 

Lesen Sie auch unsere Infos zu dem Thema in der Rubrik Aktuelles:

https://www.med51-ergo.de/aktuelles/details/57.html

 

 

Laden Sie sich hier die Einwilligungserklärung für die Durchführung der Videobehandlung herunter!

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&ved=2ahUKEwikt7H1tO_oAhWP_qQKHev5ApYQFjACegQIBBAB&url=https%3A%2F%2Fhilfe.redmedical.de%2Fdownload%2Fattachments%2F1049628%2FEinwilligungserklaerungPatient.pdf&usg=AOvVaw1VhDxB2YqwQjHBPjsJgptV

get-ergo verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen